Leser

Oft gelesen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Copyright 2010 - 2012 Zitronenflitzer Stephan. Powered by Blogger.
Montag, 30. August 2010

Rennrad fahren in der Gruppe

Da sich so langsam ein paar Biker auf meinen Blog melden und ich am Samstag das erste mal zu zweit unterwegs war habe ich mal im Netz geschaut, was man bei Gruppenfahrten beachten muss/sollte. Man muss schon etwas umdenken, wenn man vorher als Einzelkämpfer unterwegs war und hier nun die "Verhaltensregeln":

Wie fährt man eigentlich in der Gruppe?
Quelle:helmuts-fahrrad-seiten.de

Viele Leute die zu uns stoßen waren vorher Einzelkämpfer. Das erkennt man z.B. daran, dass sie vor Hindernissen plötzliche Schlenker machen und damit beim Hintermann einen mittleren Herzinfarkt auslösen.

Klar alleine auf der Strasse geht das, ein Schlagloch, ein Gullideckel - fahr ich doch drum rum. In der Gruppe, wo man dicht auf dicht fährt, um den Windschatten optimal zu nutzen, geht das nicht. Alle nachfolgenden müssen sich unbedingt darauf verlassen können, dass der Vordermann eine gerade Linie einhält. Wenn ich 10 cm versetzt vom Hinterrad des Vordermanns fahre, geht es gar nicht, wenn der auf einmal von Kreuz nach schräg durch die Gegend schreddert. Mental ungefestigte Leute hauen dann auch schon gerne mal die Bremse rein und es gibt einen schönen teuren Aluminiumhaufen oder Carboschrott!

Die Liste ist bestimmt nicht vollständig und wer weitere Anmerkungen hat, postet einfach einen Kommentar!
  • Straßenverkehrsordnung beachten.
  • Probleme mit Fahrweise, Geschwindigkeit etc. offen ansprechen.
  • Richtungsänderungen durch Handzeichen anzeigen.
    Hindernisse anzeigen (keine Inflation), ggf. rufen. Also nicht wegen jedem Mist wild rumfuchteln, sollte schon relevant sein
  • Nicht plötzlich ausweichen oder bremsen, keine Haken schlagen, sondern weit umfahren. Wenn das nicht möglich ist, Lenker festhalten und Hindernis überfahren. Sorry aber das muss dann halt sein.
  • Nach Kreuzungen, Ampeln, scharfen Kurven langsam beschleunigen, ggf. warten.
    Seitlich versetzt fahren (vermeidet Ziehharmonika), Sicherheitsabstand (30-60 cm).
  • Aus dem Sattel aufstehen ankündigen oder genügend Abstand halten.
  • Keine Lücken reißen lassen.
  • Mindestens 50 cm Abstand zum Fahrbahnrand.
  • Führungsarbeit leisten, bedeutet Verantwortung übernehmen: Geschwindigkeit muss der Gruppe angepasst sein und nicht umgekehrt. Man fährt aus dem Wind (umkucken, Handzeichen nach links, links rausfahren) bevor man schlapp wird und nicht, wenn man schlapp ist! Der Ablösende beschleunigt nicht!, sondern gibt dem abgelösten Fahrer die Gelegenheit sich hinten einzureihen und zu erholen.
  • Bei Doppelreihe fährt man gleichzeitig nach vorne links bzw. vorne rechts raus und lässt sich seitlich zurückfallen.
  • Bei Ortsschildsprints und Bergwertungen bitte gerade Linie fahren und nach Abschluss in die Gruppe zurückfallen lassen um dann die Glückwünsche entgegennehmen zu können, wenn man gewonnen hat!
Quelle: rennradtraining.de
 
Gruß der Zitronenflitzer



Sonntag, 29. August 2010

Hier findet Ihr alle Infos für Rennrad-Touren in Oberkrämer

So ich habe den Blog noch um eine weitere Seite erweitert. Ab sofort könnt Ihr neben den bereits gefahren Touren, Infos zum Blogger und dem Blog auch die geplanten Touren einsehen. Ich habe das Angebot auf der neuen Seite mit dem aktuellen Wetterbericht in Oberkrämer abgerundet, so dass jeder, der nicht gerade aus dem Fenster in Brandenburg schaut, sehen kann wie sich das Wetter entwickelt und dann überlegen kann an welcher Tour er teilnehmen möchte. Aber Ihr wisst schon, ich bin nicht für das Wetter verantwortlich und übernehme dafür auch keine Gewähr. Nicht das ich dann zum Prügelknaben werde, nur weil der Wetterbericht Sonne angesagt hat und dann Hagel runter kam. Das könnt Ihr gleich mal vergessen! ;-)
Mehr dazu findet Ihr hier.

Gruß der Zitronenflitzer.

Da macht man sich für die "große" Sonntag Sause bereit und verläßt die Tür und dann ...

... so ein Wetter! Das Wetter machte uns dieses mal einen Strich durch die Rechnung und wir haben beschlossen unsere Tour zu verschieben. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben. Also es könnte spontan doch noch was passieren und sollte das Wetter zum Nachmittag etwas stabiler werden, dann werde ich noch mal einen "Rundruf" starten. Wer spontan ist, kann mir einfach eine Mail schreiben und ich melde mich dann eine gute Stunde vor Treffen in Schwante! Hier noch mal der Treffpunkt am Bahnhof Schwante, auf dem Foto und bei Google!

Gruß der Zitronenflitzer aus Vehlefanz

Gestern dann die erste Runde in einer "riesigen" Gruppe!

Nah gut wir waren zu zweit unterwegs und sind 90 Minuten unterwegs gewesen. Getroffen haben wir uns um 9:00 Uhr in Schwante am Bahnhof und dann ging es über Germendorf, Bärenklau, Eichstädt, Neu-Vehlefanz, Wolfslake nach Vehlefanz. Die Runde sind wir so gefahren, dass m,an auch noch quatschen konnte. Mir hat es auf jeden Fall gefallen und ich hoffe, dass ich Alex nicht zusehr ausgebremst habe. Immerhin sind es dann doch 33,5 km geworden, auch wenn der Schnitt nicht der "Renner" war. Nah ich werde es heute sehen. Da werden wir wohl ein paar Kilometer mehr fahren und vielleicht treffen wir auch die Havellandriders, die sich wohl auch irgendwo in unserer Umgebung rumtreiben.
Ich bin ja gespannt ob sich noch der eine oder andere, der in Leegebruch, Bärenklau, Vehlefanz oder in Kremmen wohnt, bei mir meldet und sich einklinkt. Es war auf jeden Fall eine angenehme Erfahrung und hat mich bestärkt, weiter an einer "Trainingsgruppe" zu arbeiten. Später werde ich Euch von dem heutigen Ausritt berichten. Im Moment sieht es noch nicht so sonnig und warm aus. Was bin ich neidig auf die Fahrer, die gestern zur Vuelta in Spanien gestartet sind. Über 30 Grad und das auch beim Mannschaftszeitfahren in der Nacht.

Gruß der Zitronenflitzer
Donnerstag, 26. August 2010

Was ist Samstag und Sonntag in Oberkrämer, mit dem Rennrad, geplant?

Sollte das Wetter mitspielen, also ganz leichter Regen oder besseres Wetter, dann fahre ich mit einem Mitstreiter am Samstag (28.08.2010) von 9:00-11:00 Uhr eine Runde mit Start in Schwante am Bahnhof. Also ich sage mal so 40-45 km. Wer Lust hat sollte sich vielleicht kurz hier im Blog mit einen Kommentar "eintragen"!  Wer aber erst am Sonntag kann, darf sich uns dann auch anschliessen. Startpunkt wird voraussichtlich wieder Schwante sein und geplant ist dann eine Runde von ca. 60 km. Da wollten wir die größe der Runde dann von unseren Beinen abhängig machen. Ich selbst habe im Moment so meine Grenze bei 80 km. Liegt wohl daran, dass ich mit dem Rennrad erst 300 km gefahren bin. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest, werde ich aber, wenn ich es nicht vergesse, noch am Samstag hier in diesen Beitrag einfügen.
In diesem Sinne freuen wir uns auf jeden Mitfahrer und natürlich auch auf jede Mitfahrerin!

Euer Zitronenflitzer

So langsam macht sich der Herbst breit!

Was ist das nur für ein Wetter in Oberkrämer. Da möchte man sich ja am liebsten umdrehen und weiter schlafen. Nah ich hoffe, dass am Abend wenigstens der Regen aufhört, denn dann würde ich gerne noch eine Runde drehen. Also wer in Oberkrämer Zuhaus ist, der ist herzlich eingeladen. Es geht um 20 30 km also eine Stunde radeln. Meldet Euch hier oder per Mail.

Gruß der Zitronenflitzer
Samstag, 21. August 2010

Wie war der nächste Morgen?

Nachdem ich am Donnerstag das erste mal, eine für meine Verhältnisse, große Runde gedreht habe, dachte ich an den Freitag Morgen. Werde ich aus dem Bett kommen? Wie geht es meinen Beinen? Aber ich war angenehm überrascht, dass mein Körper mich nicht in Stich gelassen hat. Jetzt werde ich am Sonntag noch mal 30 km nachlegen! Mal sehen wie die Runde so läuft? Ich wünsche allen einen sonnigen und erholsamen Sonntag und guten Start in die neue Woche! Wer Lust hat, mit mir mal eine Runde zu drehen, und mit 30-50km bei 25 km/h zufrieden ist, der kann sich gerne bei mir melden. Egal welches Alter und natürlich fahre ich gerne mit Damen und Herren! Spaß muss auf jeden Fall dabei sein und Ihr müsst dran denken, ich habe noch keine Erfahrungen bei "Gruppenfahrten"!
Euer Zitronenflitzer
Donnerstag, 19. August 2010

90 km auf dem Rennrad mit einem Schnitt von 23,5 km/h

Heute habe ich mich auf den Weg nach Neuruppin gemacht und bin diese Route gefahren. Wie immer war Start- und Zielort Vehlefanz. Erst ging es über Schwante, Kremmen, Herzberg nach Alt Ruppin, dem nördlichsten Ort der Runde. In Neuruppin angekommen zeigte meine Tacho am Zitronenflitzer 40 km an. Bis dahin ging alles glatt und als ich in Neuruppin an der Bahnhofsstr. vorbei fuhr, habe ich überlegt, ob ich mich nicht lieber in die Regionalbahn setze und per Bahn den Rückweg in Angriff nehme. Das wäre die letzte Chance gewesen auf ein anderes Fortbewegungsmittel umzusteigen. Aber dann habe ich mich durch einen kleinen Regenschauer nicht abgehalten und bin von Neuruppin in Richtung Fehrbellin gefahren. Vion dort aus führte die Route dann über Linum nach Orion. In Orion geht es entweder nach Kremmen oder Staffelde und ich fuhr in Richtung Staffelde. Auch mit der Gewissheit, das die letzten Kilometer in Richtung Schwante, dann mit einigen Schlaglöchern versehen sind. Nicht dramatisch, aber wenn man, wie ich, noch im Anfangsstadium ist, dann möchte man auf Landstraßen auf Löcher verzichten. Die letzten Kilometer zogen sich in die Länge und ich merkte wie auch langsam der Körper nicht mehr so wollte. Aber wem wundert es, denn seit Samstag bin ich 200 km gefahren und davor habe ich bestimmt 365 Tage nichts gemacht. Nach 3 Stunden und 50 Minuten Fahrzeit bin ich dann glücklich in Vehlefanz angekommen und ich bin mal gespannt ob ich am Freitag aus dem Bett komme. Es war auf jedenfall eine Runde, die sich gelohnt hat und auch wenn ich nicht viel von der Natur mitbekommen habe, fühlte ich mich glücklich ausgelaugt. Was mich etwas verwundert hatte war die Tatsache, dass ich auf den ersten 40 km eher mit einschlafenden Händen zu tun hatte, als mit anderen "Schmerzen"! Die Beine scheinen meine knapp 100 kg immer noch "gerne" zu tragen. Denn Schmerzen in den Waden oder Oberschenkeln hatte und habe ich nicht.
Aber wer weiß wie es mir nach der nächsten Nacht geht! Außerdem hat mich meinen Zitronenflitzer, der ja auch schon 17 Jahre auf dem Buckel hat nicht eine Sekunde während der Tour verlassen.

Was will man mehr?

Die Links versorgen Euch noch mit weiteren Informationen zu den einzelnen Orten.

Euer Zitronenflitzer
Mittwoch, 18. August 2010

Heute eine ganz kleine Runde gefahren...

... aber den Durchschnitt hoch gehalten. Diese Runde sollte als Vorbereitung für Donnerstag Vormittag dienen. Dann möchte ich eigentlich die große Runde Richtung Neuruppin fahren. Ich bin ja mal gespannt ob das klappt oder ob ich für die Rückfahrt die Bahn benutze. Auf jeden Fall freut es mich, dass sich schon der eine oder andere aus Vehlefanz, Berlin und Umgebung auf meinen Blog verirrt hat. Ich bin guter Dinge, dass sich in den nächsten Wochen bestimmt eine kleine Gruppe finden wird. Denn irgendwann möchte ich auch mal meine Premiere feiern und nicht mehr alleine biken! Also meldet Euch zahlreich!
Mehr schreibe ich morgen, wenn ich vielleicht die große Biege hinter mich gebracht habe.

Euer Zitronenflitzer
PS. Ab sofort könnt Ihr hier im Blog sehen wieviel km ich in den Beinen habe und wieviel Stunden ich schon im Sattel verbracht habe. Ja, ja, noch ist das ganz wenig, aber ich arbeite dran.
Dienstag, 17. August 2010

Nach einem Bürotag vor dem PC noch schnell auf´s Rad

Nachdem ich meine Brötchen verdient habe und das Wetter am Abend auch mitspielte, habe ich noch eine kleine Runde zurückgelegt.
Mal ein ganz anderes Thema, wer hat Erfahrungen mit Fahrradbrillen + Clips für Brillenträger? Ich suche noch eine preisgünstige Variante und da würde ich mich über Tipps und Ideen von Eurer Seite sehr freuen. So am Mittwoch geht es dann noch mal am Nachmittag los. Dann werden es warscheinlich wieder 30-40 km, weitere Informationen folgen hier!

Gruß Euer Zitronenflitzer!
Montag, 16. August 2010

Der Freizeitradler baut sich einen Traingsplan auf.

So jetzt habe ich einen OpenOffice Cal Trainingsplan erstellt, den man hier zur eigenen Benutzung runterladen kann. Nachdem ich am Samstag das "Training" eröffnet habe und die ersten 80 km am Samstag und Sonntag gefahren bin, habe ich beschlossen, dass der Montag als "Ruhetag" in den Plan eingebaut wird. Morgen werde ich dann wieder am Abend eine Runde von ca. 25-30 km fahren und Euch natürlich wieder von der Runde berichten. Mich würde mal interessieren wie Ihr die Zeit im Spätsommer und Herbst auf dem Rennrad verbringt.
Mein großes Ziel in diesem Jahr ist noch die große Runde zu drehen. Dass wären dann gut 100 km und die soll dann einmal im Monat gefahren werden. Denn ich möchte im nächsten Jahr mal an einem Jedermann-Rennen teilnehmen. Also wenn Ihr Ideen und Tipps habt, dann schreibt Sie als Kommentar hier in meinen Blog!

Gruß der Zitronenflitzer
Sonntag, 15. August 2010

Und heute noch mal ein paar km gefahren!

Nachdem die Wettervorhersage nicht eintraf und die Straßen in Oberkrämer am Tag trocken blieben, habe ich beschlossen noch mal eine Runde zu drehen. Sie sollte nicht so groß sein, wie die, die ich gestern gefahren bin, und so entschied ich mich für diese Runde. Das waren genau 36 km von Haustür bis Haustür und der Großteil der Rund war auch OK.

Der Weg startete in Vehlefanz ging dann über Schwante nach Staffelde. Die Straße zwischen Schwante und Staffelde ist nicht die Beste und man muss vielen Schlaglöchern ausweichen. Nachdem ich Staffelde habe rechts liegen gelassen, ging es Richtung Börnicke. Der Weg war super und nachdem man die Autobahn hinter sich gebracht hat geht es ein ganzes Stück "Berg ab". Da kann man so richtig Tempo machen und das macht mit dem Zitronenflitzer richtig Spaß. Was ich aber nicht wusste kam dann hinter Börnicke. Links ab ging es über Grünefeld, Perwenitz und Wolfslake nach Vehlefanz zurück. Der Weg nach Perwenitz war schon mit Schlaglöchern versehen (bloß nicht im Dunkeln da lang fahren) aber was mich dann hinter Perwenitz erwartete seht ihre auf dem Bild. Die Straße war nicht mal so breit, dass zwei Autos aneinander vorbei kamen und ich dann noch mit meinem Rennrad und diesen Straßenverhältnissen, nah ja! Aber bestimmt werden jetzt alle sagen: "Nun hab Dich nicht so!" Aber ich habe erst 180 km mit dem Rennrad hinter mich gebracht und da ist jede Straßenveränderung auch eine neue Erfahrung.

Ja und jetzt werde ich mich erst einmal zurücklehnen und am Montag werde ich meinem "alten" Körper mal eine Pause gönnen. Da ruft wieder der Schreibtisch!
Gruß Stephan

Trainingskalender für OpenOffice Calc

So da ich mir ja einige Ziele gesteckt habe, was Kilometerleistung, Zeitaufwand und Körpergewicht betrifft, dachte ich mir, dass ich diese Daten in eine Tabelle zusammenstelle. So kann ich nach dem Training und das über Wochen, die positive und auch negative Entwicklung beobachten. Ich zähle zu den Nutzern von OpenOffice und deshalb ist der Trainingsplan keine Excel Datei. Ich werde den Plan bestimmt noch in den nächsten Wochen noch etwas anpassen, aber wer möchte kann die Version 0.9 hier runterladen.

Gruß Stephan
Samstag, 14. August 2010

Puh geschafft!

Kurz nachdem es dann mal aufgehört hat zu regnen habe ich mich auf´s Rad geschwungen und meine erste größere Runde in 2 Stunden gedreht. Es war nicht ganz die geplante Runde aber 45 km sind auch zusammengekommen. Aber ich habe schon gemerkt, das meine Kondition nicht die beste ist. Aber es ist ein Anfang gemacht und mein Ziel ist es noch in diesem Jahr eine Runde über 100 km zu fahren. Nah mal sehen, ob mein Körper, die Zeit und das Wetter bei meinem Vorhaben mitspielen.
Meine kleine Trainingsrunde findet Ihr wie immer bei Bikemap.de und vielleicht findet sich ja auch noch jemand, der in den nächsten Wochen teilnehmen möchte.
Ich bin auf jeden Fall glücklich, dass ich den Schritt zum Rennrad gewagt habe!
Ich wünsche allen noch ein schönes und nicht ganz so verregnetes Wochenende.
Gruß Stephan

Man was ist das heute für ein Wetter!

Da habe ich mich die ganze Woche schon auf eine größere Tour mit meinem Zitronenflitzer gefreut und dann regnet es in Oberkrämer! Das ist ja frustrierend, oder!? Ja, ja jetzt könnt Ihr sagen: "Diese Schönwetter Fahrer", aber noch habe ich keine Erfahrungen wie ich mich mit den dünnen Rennradreifen bei Regen anstelle und auf Stürze kann ich im Moment verzichten. Aber ich habe die Zeit trotzdem genutzt und mal im Netz nach einem Tool gesucht, was meine Routen (gpx Dateien) nach meinen Vorstellungen bearbeitet. Ziuel war es, dass ich die bei Bikemap.net erstellten und exportieren Touren bearbeiten und drucken kann. So das ich mir eine Karte in die Tasche stecken kann. Es kann ja immer mal sein, dass man sich verfährt.

Ich bin bei gps-Freeware fündig geworden und die Software ist echt cool. Man kann sich die Touren auch direkt bei Google Earth anschauen und hat viele weitere Optionen. Außerdem kann man die Tour auch als bmp Grafik exportieren und natürlich auch drucken. So jetzt werde ich warten und wenn es doch noch am Wochenende aufhören sollte zu regnen, dann werde ich mich auf´s Rad schwingen.
Gruß Stephan
Mittwoch, 11. August 2010

Nach dem Sommerurlaub heute eine ganz kleine Runde gefahren!

Die letzten fast 3 Wochen musste ich auf das Rennrad beruflich und wegen Urlaub verzichten. Das habe ich natürlich gerade wegen dem Urlaub gerne getan. Aber heute war ich mal wieder 20 Minuten unterwegs und bin gute 10 km gefahren. Man muss ja seinen körper langsam wieder an die Bewegung gewöhnen, wenn man die letzten Woche eher das Meer und den Pool genossen hat, oder!?
Aber jetzt geht es wieder los und ich bin immer noch auf der Suche nach Radlern, die in Oberkrämer oder im Norden von Berlin regelmäßig Ihre Runden drehen. Es geht mir um Kontakt, Erfahrungs- und Routenaustausch und natürlich auch um gemeinsame Aktivitäten mit dem Rennrad. Ich möchte gerne in 4-6 Wochen meine erste Tour über 100 km in Brandenburg machen und würde mich über weitere Teilnehmer natürlich freuen. Wohin und wann das weiß ich noch nicht!

Gruß Stephan
Mittwoch, 4. August 2010

Ab dem 13. August wird wieder das Rennrad bewegt!

Hallo Ihr Biker im Raum VEHLEFANZ, ab dem 13. August bin ich wieder in Oberkrämer mit dem Rennrad unterwegs. Ich würde mich freuen wenn mir in der Zukunft der eine oder andere Gesellschaft leistet. Meldet Euch unter bike@renapic.com ! Gruß Stephan

Werbung

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Firefox Download